Der mittlere Schulabschluss – MSA Berlin

Vorbereitet auf die Prüfungen des Lebens – mit dem mittleren Schulabschluss.

Alle Schülerinnen und Schüler legen seit 2006 nach der 10. Klassenstufe den mittleren Schulabschluss (kurz MSA) ab. Dieser Abschluss ist zusammengesetzt aus zwei Teilen: den Noten des letzten Schuljahres und aus 5 Prüfungskomponenten. Die Abschlussnote wird also aus den Jahres- und Prüfungleistungen errechnet.

Die Prüfungen müssen in schriftlicher Form in den Fächern Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache abgelegt werden. Zusätzlich gibt es eine mündliche Prüfung in der ersten Fremdsprache. In der Regel ist diese Prüfung eine Partnerprüfung, in der grundsätzliche Sprachfähigkeiten geprüft werden.

Dass schriftlich und mündlich Wissen abgefragt wird, ist für Schüler und Lehrer nichts Neues. Als 5. Prüfungskomponente kommt nun jedoch noch eine Präsentationsprüfung hinzu. Hier entscheiden die Schüler selbst, in welchem Fach sie geprüft werden wollen. Dazu zählen: Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Physik, , Biologie, Musik, 2. Fremdsprache, Arbeitslehre und alle Wahlpflichtfächer. Auch Kombinationen zwischen zwei Fächern sind aufgrund von fächerüberschreitenden Themen möglich.

In der Regel wird eine solche Präsentation von 4 Schülern vorgenommen. Die Themenwahl muss vorher mit dem Fachlehrer abgestimmt werden. Nachdem auch die Eltern zugestimmt haben, muss von der Gruppe eine schriftliche Gliederung vorgelegt werden. Anschließend bleiben mindestens sechs Wochen Zeit für die Bearbeitung der Präsentation. Die Einzelleistung jedes Prüflings muss bei der Präsentation klar erkennbar sein.

Die Anforderungen der einzelnen Prüfungen besteht jeder, der mindestens eine 4 in jedem Prüfungsfach erreicht. Erreicht ein Schüler in einem Fach nur eine 5, so muss er für das Bestehen des MSA in einem Fach eine Ausgleichsnote von mindestens 3 vorweisen können. Erreicht man diese nicht, so wird einem der Zugang zur Ausbildung Berlin verwährt. Viele interessante Berufsrichtungen wie Mechatroniker bleiben einem dann verschlossen.

Der mittlere Schulabschluss ist vielmehr als nur pures Abfragen von Wissen. Im Vordergrund stehen vielmehr die Kompetenzen, die sich jeder Schüler in den vergangenen vier Jahren der Sekundarstufe 1 angeeignet hat. Wichtig sind dabei die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Prüflinge am Ende vorweisen können. Sie sind maßgebend für den späteren Einstieg in die Berufswelt oder für den Übergang in die Sekundarstufe 2.

  • Kategorien

  • Artikel

    Tags

    Ägypten * Abenteuerurlaub * Afrika * Bildungsreisen * Busreisen * Celebrity Solstice * E-Zigarette * Elefanten * Ernährung * expeditionstouren * Fernreisen * Impfungen * Kreativurlaub * Kreuzfahrt * Kroatien * Kuba * Kulturreisen * Montenegro * Produktinfos * Reiseimobilien * Reisen * Reisetipps * Russland * Safari * Shopping * Sturm * Trend * Urlaub * Visumfrei

    Seiten