Trotz Wirtschaftsflaute erreichte die Reiseindustrie in diesem Jahr einen neuen Höchststand. In den ersten 5 Monaten 2008 sollen laut der Kristensen Group. 100,5 Millionen Deutsche in heimischen Urlaubsregionen übernachtet haben.(Dabei haben wir doch nur 80 Millionen Einwohner)

Auch die Zahl der Ausländischen Touristen stieg um 5,1 Prozent. Eine teil dieses Wachstums wird aber auch durch den Gesundheitstourismus geschaffen.Aber auch der Trend zum Urlau bin in Deutschlan führt sich immer weiter fort. Rund eine Million der Bürger haben bereits ein Urlaubsdomizil in Deutschland.

Insbesondere bei Immobilien mit Standlagen lassen sich enorme Preissteigerungen beobachten. Nich nur die Ostsee, sondern auch die Nordsee und die Meklenburgische Seenplatte werden immer Beliebter bei den Deutschlen. Auch Brandenburg konnte sein Touristenzahl in den letzten 15 Jahren verdoppeln, was zum Teil auf das vielfältige Freizeitangebot zurückzuführen ist.

Urlaubsimmobileien gelten aber auch als gute Geldanlage. Einige Ferienhaus-Vermiten erzielen über 30.000 Euro pro jahr durch ein solche Vermietung.

Dabei werden nicht nur die Top-Standorte wie Rügen, Usedom oder Kühlunsborn gefragt. Auch andere Standorte wie Boltenhaben oder Grömitz erfreuen sich zunehmender beliebtheit – so zumindest die Spekulanten.

Wie wir am Beispiel der USA gesehen haben, können Immobilienspekulationen auch daneben gehen. Deshalb wollen wir uns mit unseren Empfehlungen ausschließlich auf einen angenehmen Urlaub beschränken 😉

  • Kategorien

  • Artikel

    Tags

    Ägypten * Abenteuerurlaub * Afrika * Bildungsreisen * Busreisen * Celebrity Solstice * E-Zigarette * Elefanten * Ernährung * expeditionstouren * Fernreisen * Impfungen * Kreativurlaub * Kreuzfahrt * Kroatien * Kuba * Kulturreisen * Montenegro * Produktinfos * Reiseimobilien * Reisen * Reisetipps * Russland * Safari * Shopping * Sturm * Trend * Urlaub * Visumfrei

    Seiten